Ästhetische Chirurgie

Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik, Mommy Makeover)

Die Haut am unteren Bauch kann in Folge einer Schwangerschaft oder eines starken Gewichtsverlustes und der damit einhergehenden Überdehnung der Haut, stark an Elastizität verlieren. Da eine vollständige Retraktion der Haut oftmals nicht mehr möglich ist, kann es zu einem Hautüberschuss mit eventueller Schürzenbildung kommen. Auch Sport und eine gesunde Ernähung können hier meist keine Erfolge erzielen.

Durch einen chirurgischen Eingriff wird die überschüssige Haut- und Fettgewebe entfernt und somit die Bauchdecke gestrafft.

Die Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik) kann Ihnen besonders nach einer starken Gewichtsabnahmne oder einer Schwangerschaft zu einem besseren Körpergefühl und mehr Zufriedenheit mit Ihrem Körper verhelfen.

Die Kosten einer Bauchdeckenstaffung beginnen bei etwa 6.500 Euro.

Wie läuft eine Bauchdeckenstraffung ab?

Eine operative Bauchdeckenstraffung wird meist stationär unter Vollnarkose durchgeführt und dauert ca. 2 – 3 Stunden.

Eine Bauchdeckenstraffung sollte erst nach Erreichen Ihres Wunschgewichtes durchgeführt werden, da es sonst durch eine weitere Gewichtsabnahme erneut zu einem Hautüberschuss kommen kann. Sollten trotz einer gesunden Ernährung und eines gezielten Trainings noch Fettpolster am unteren Bauch vorhanden sein, so können diese mithilfe einer Fettabsaugung während der Bauchdeckenstraffung entfernt werden.

Die überschüssige Haut am unteren Bauch wird durch einen Schnitt über dem Schamhaaransatz entfernt. Um zusätzliches Fettgewebe zu entfernen, kann eine kleine Fettabsaugung (Liposuktion) durchgeführt werden. Die gerade Bauchmuskulatur kann während der Bauchdeckenstraffung senkrecht gestrafft werden sofern diese durch die Überdehnung stark gelockert ist.

Nachdem der Gewebüberschuss entfernt wurde, wird der Bauchnabel, welcher zuvor ausgeschnitten wurde, wieder an seien ursprüngliche Stelle eingenäht. Die gesamten Wundränder werden mit selbstbauflösenden Fäden vernäht.

Infobox – Bauchdeckenstraffung

Operationsdauer2-4 Stunden
NarkoseVollnarkose
Kompressionsmieder ca. 6 Wochen
Klinikaufenthalt1 Tag
Arbeitsfähignach ca. 1-2 Wochen
Fädenentfernungselstauflösend
Kostenab 4.900 Euro

Wie sieht die Nachsorge nach einer Bauchdeckenstraffung aus?

Infobox – kleine Bauchdeckenstraffung

Operationsdauer1-2 Stunden
NarkoseÖrtliche Betäubung
Kompressionsmieder ca. 4 Wochen
Klinikaufenthalt1 Tag
Arbeitsfähignach ca. 1 Woche
Fädenentfernungselstauflösend
Kostenab 2.000 Euro

Nach der Bauchdeckenstraffung erhalten Sie ein spezielles Kompressionsmieder, welches Sie dann für etwa 6 Wochen tragen müssen. Die U- oder W-förmige Narbe verläuft am unteren Bauch von einer Leiste zur anderen und wird durch die normale Unterwäsche oder Badebekleidung bedeckt.

Eine übermäßige Narbenbildung kann durch die richtie Nachsorge verhindert werden und diese so unauffällig wie möglich erscheinen lassen.

Damit die Bauchdeckenstraffung ein optimales Ergebnis hervorbringen kann,  sollten Sie sich bis zu drei Wochen nach der Bauchdeckenstraffung körperlich schonen. Danach können Sie sich wieder leichten Belastungen aussetzen allerdings kann Sport erst wieder nach ca. 8 Wochen getrieben werden.

Durch das Kompressionsmieder wird das Gewebe geschützt, außerdem fördert dieses die Heilung und unterbindet eine zu starke Narbenbildung. Sollte die Narbe trotz sorgfältiger Nachsorge auffälliger als erwartet ausfallen, so kann diese später im Rahmen einer Narbenkorrektur behandelt werden.

Was ist ein Mommy Makeover?

Eine Bauchdeckenstraffung kann auch in Verbindung mit einem Mommy Makeover durchgeführt werden.

Bei einem Mommy Makeover werden verschiedene, chirurgische Eingriffe kombiniert, die den weiblichen Körper nach Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit korrigieren sollen um so wieder die Figur vor der Schwangerschaft zu erhalten. Hierbei kommen unterschiedliche operative Eingriffe zum Einsatz.

Meist ist eine operative Behandlung der einzige Weg seinen Körper wieder vollständig in den Zustand vor dem „Kinderkriegen“ zu bringen. Durch Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit wird das Gewebe meist stark beansprucht. Manchmal reichen schon zwei Eingriffe für ein Mommy Makeover aus, doch auch eine „Rundumerneuerung“ des Körpers ist möglich, je nach Befund.

In einem ärztlichen Beratungsgespräch schauen wir ob für Ihr Mommy Makeover nur eine Brust- sowie Bauchdeckenstraffung zu Ihrer Wunschfigur führen, oder ob evtl. zusätzliche Eingriffe notwendig sind. Es wird ein individueller Behandlungsplan für Sie erstellt bei der die Notwendigkeit, die Möglichkeiten sowie alle Vor- und Nachteile abgewägt werden und eine individuelle planung stattfindet.

Die Kosten für ein Mommy Makeover hängen von den gewählten Eingriffen ab und auch die Behandlungsdauer, sowie die Nachsorge und die Ausfallzeit variieren hier, auf Grund der unterschiedlichen Behandlungsmöglichkeiten, sehr stark.

Gerne verhelfen wir Ihnen zu Ihrem Traumkörper und beraten Sie umfassend.

Mögliche Eingriffe beim Mommy Makeover sind:

  • Bruststraffung

  • Brustvergrößerung mit Implantaten

  • Bauchdeckenstraffung

  • Fettabsaugungen an verschiedenen Körperstellen

  • Intimkorrekturen (Vaginalverengung, Vaginalstraffung, Schamlippen­verkleinerung/-straffung)

  • Narbenkorrekturen bei Schwanger­schafts­streifen und Kaiserschnittnarben