Ästhetische Chirurgie

Verkleinerung der inneren Schamlippen

Heutzutage steht auch der Intimbereich im Fokus der modernen Schönheitschirurgie. Für viele Frauen sind nicht mehr nur die offen sichtbaren Körperregionen Ziel einer ästhetischen, chirurgischen Behandlung, auch die Intimchirurgie liegt im Trend und kann vielen Frauen, die mit Ihrem Intimbereich unzufrieden sind, zu mehr Selbstbewusstsein im alltäglichen Leben verhelfen.

Der am häufigsten durchgeführte Eingriff in der Intimchirurgie ist die Schamlippenverkleinerung. Das ästhetische Wohlbefinden kann durch zu große, die äußeren Schamlippen überragende Schamlippen, gestört werden aber auch Schmerzen beim Sport oder beim Geschlechtsverkehr  können die Ursache von zu großen, inneren Schmalippen sein. Bei der operativenm Schamlippenverkleinerung bzw. Schamlippenkorrektur können die Schamlippen nach Ihren Wünschen verkleinert werden und Ihnen so zu mehr Zufriedenheit und einem besseren Körpergefühl verhelfen.

Die Kosten einer chirurgischen Schamlippenverkleinerng fangen bei 1500 Euro an und hängen vom Umfang und der gewählten OP-Technik ab.

Wie läuft eine Verkleinerung der inneren Schamlippen ab?

Eine Schamlippenkorrektur (Labioplastik) dauert etwas 1 – 2 Stunden und kann ambulant durchgeführt werden. Der Eingriff ist unter Vollnarkose aber auch unter lokaler Betäubung möglich. Es gibt verschiedene OP-Techniken zur Verkleinerung der Schamlippen, alle unterscheiden sich hauptsächlich in der Schnittführung. Die Wahl der für Sie geeigneten OP-Technik ist abhängig vom vorliegenden Befund.

Die Schamlippenkorrektur (Labioplastik) kann ambulant durchgeführt werden und dauert etwa 1-2 Stunden. Es kann sowohl unter lokaler Betäubung, als auch unter Narkose gearbeitet werden. Es gibt diverse Methoden, die inneren Schamlippen zu verkleinern. Die verschiedenen OP-Techniken unterscheiden sich hauptsächlich in ihrer Schnittführung. Die Wahl der geeigneten OP-Technik hängt vom vorliegenden Befund ab.

Die häufigste Form der Schamlippenverkeinerung (Labienhypertrophie) betrifft den oberen Abschnitt der Klitoris, den Klitorismantel und den Abschnitt unterhalb der Klitoris.

Überschüssige Haut wird in allen betroffenen Bereichen entfernt, dieses wird, mit einer, je nach Befund, bestimmten Schnittführung erreicht. Nachdem die überschüssige Haut entfernt wurde, werden die Schamlippen neu geformt und die Schnitte mit selbstauflösenden Fäden vernäht. Im Falle einer Verkleinerung nur im unteren Bereich der Klitoris genügt eine einfache Entfernung des Hautüberschusses, die natürliche Form der Schamlippen wird hier durch eine entsprechende Schnittführung, beibehalten. Auch hier werden die Schnitte mit selbstauflösenden Fäden vernäht.

Infobox – Verkleinerung der Schamlippen

Operationsdauer1 Stunde
NarkoseÖrtliche Betäubung
Klinikaufenthaltambulant
Arbeitsfähignach 1-2 Wochen
Fädenentfernungselstauflösend
Kostenab 1200,00 Euro

Wie sieht die Nachsorge nach einer Schamlippenverkleinerung aus?

In den ersten 4 – 6 Wochen nach der Schamlippenkorrektur sollte Ihr Genitalbereich vor mechanischen Einwirkungen geschützt werden, daher sollten Sie auf Sport, schwere körperliche Arbeit und Geschlechtsverkehr in diesem Zeitraum verzichten.

Leichte Arbeiten können etwa fünf Tage nach der Schamlippenverkleinerung wieder durchgeführt werden. Gesellschaftsfähig sind Sie bereits am Behandlungstag selbst wieder.